Ayurvedisches Fußmassage Set

 44,50

Enthält 19% Mwst.
zzgl. Versand

In diesem Padabhyanga Kit – Fußmassageset, mit Kansya Fußmassage-Schale,von Atharva finden Sie alles, was Sie für eine ayurvedische Fußmassage brauchen.

Beschreibung

Geklärte Butter / Ghee und ein spezielles Öl wirken regulierend und belebend auf die Fußhaut und bieten besonders auch trockenen oder steifen Füßen intensive Pflege und Feuchtigkeit.

Inhalt des Sets

–          Atharva Fußmassage Ghee
–          Atharva Fußmassage Öl
–          Kansya Fußmassage Schale
–          Kleines Tuch

Anwendung

Tragen Sie ca. ½ TL Fußmassage Ghee zuerst auf eine der beiden Fußsohlen auf. Reiben Sie dann kräftig mit der Kansya Schale für ca. 5 min in Kreis- und Längsrichtung. Wiederholen Sie den gleichen Ablauf am anderen Fuß.

Wischen Sie die Füße danach mit dem beigefügten Tuch ab. Tragen Sie jetzt etwas Fußmassage Öl auf und massieren es sanft ein. 15 min einziehen lassen und dann die Füße waschen

Wirkung der Fußmassage

Diese Fußmassage stärkt sowohl die Füße als auch die Beine und energetisiert den ganzen Körper. Sie hat einen positiven Effekt auf die Augen, die eine Affinität mit dem Pitta Dosha haben. Das Fußmassage Öl wirkt ausgleichend und hilft gegen Risse und trockene Füße. Angereichertes Pitta Dosha, dass sich in zu viel Hitze im Körper äußert, lässt sich durch die Fußmassage in Kombination mit Ghee reduzieren. Am Abend fördert sie einen gesunden Schlaf.

Zusätzliche Tipps

Die Fußmassage wird täglich oder mindestens zweimal in der Woche empfohlen. Benutzen Sie dazu das beigefügte Ghee oder und Öl, die sie lauwarm anwenden. Reinigen Sie Ihre Füße gründlich vor der Fußmassage.

Pflege der Schale

Nach Gebrauch mit warmem Wasser und etwas Spülmittel säubern. Verwenden mehrere Personen die Schale, ist ein Desinfektionsmittel für die Pflege empfehlenswert.

 

ANLEITUNG FÜR EINE FUSSMASSAGE MIT DER KANSYA-SCHALE

Kansya ist die indische Bezeichnung für das ganz besondere Metall, aus dem diese traditionellen Schalen hergestellt werden. Hauptbestandteile sind Kupfer und Zinn. Diese Legierung wird, in vielen Regionen Indiens, auch besonders gern verwendet als Material für Opferschalen etc. Eine Massage mit Kansya sollte man, wenn es geht, jeden Abend als beruhigendes und wohltuendes Ritual durchführen.

Vorbereitung

Die Kansya-Schale vor der ersten Anwendung mit warmem Wasser waschen. Bei der Selbstmassage achten Sie bitte auf eine bequeme Sitzhaltung, vielleicht brauchen Sie ein Tuch als Unterlage. Für beide Fußsohlen benötigen Sie etwa einen ¼- Teelöffel Padabhyangha Ghee oder etwas Padabhyangha Öl und ca. 15 Minuten Zeit. Padabhyangha Ghee ist bei heißen Temperaturen etwas flüssiger. An der Wirkung, Menge usw. ändert sich nichts.

Die Füße vorher reinigen.

Die Massage

Die runde, glatte Seite wird für die Massage verwendet. Ghee oder Öl auf diese Fläche geben und in großzügigen Bewegungen auf der Fußsohle verteilen. Die Ferse, Innen- und Außenseite gut bedecken.
Die anschließende Massage beginnt an der Unterseite der Zehen. Mit einer Hand werden die Zehen von vorne gestützt, während die andere Hand die Schale gegen die Zeh kuppeln hält und mit leichtem Druck in kreisenden Bewegungen massiert. Die Richtung geht vom großen zum kleinen Zeh.

Die Fußballen vertragen etwas mehr Druck. Die eine Hand stützt die Zehen weiterhin, während mit der anderen die Fußballen – jeder einzeln – in kleinen Kreisen von innen nach außen massiert werden. Die Stelle auf den Fußballen zwischen dem ersten und zweiten Zeh ist wichtig für die wohltuende Wirkung auf die Augen. Hier etwas länger massieren.

An der Außenseite angelangt wird in kleinen Kreisen weiter an der Außenseite nach unten massiert, bis etwa an die Stelle, wo die Ferse anfängt.

Danach zur Mitte des Fußes und an der Fußwölbung weiter massieren. Hier ist eher eine elliptische von oben nach unten führende Bewegung nötig. Der Druck kann hier ganz individuell angepasst werden.
Danach die Ferse zuerst einkreisen und dann umkreisen, wobei die Fußkante von allen Seiten umfangreich massiert wird.

Abschließend wird in kleinen und großen Kreisen die gesamte Fußsohle massiert. Wer möchte, kann selbstverständlich die obere Seite des Fußes mit weniger Druck massieren. Die Hauptwirkung der Massage jedoch wird über die Sohlen erzielt.

Der optimale Zeitpunkt für die Massage ist vor dem Schlafengehen. Diese Massage ist eine ausgezeichnete Entspannungsanwendung. Hinterher einfach leichte Socken, die sich gut auswaschen lassen, über die Füße streifen. Je nach Bedarf kann die Massage auch zu anderen Tageszeiten durchgeführt werden. Soll diese Massage mit einem Fußbad kombiniert werden, empfiehlt es sich, die Massage vorher durchzuführen. So wird die Haut vor dem Austrocknen durch das heiße Wasser geschützt und das Ghee oder Öl hat die Möglichkeit, tiefer eindringen zu können.